Value added packaging

Hochveredelte Verpackungen, produziert in verschiedenen Produktionsschritten - war gestern. Heute sind diese Möglichkeiten, durch innovative Technologien, in einem Druckdurchgang realisierbar.

Im Offsetdruck wird dieser Mehrwert (Value) durch die Anwendung spezieller Druckformen für das Lackierwerk erzielt. In der Kombination von Flexoplatte, Relief-Lack und Rasterwalzen werden haptische Strukturen aufgebracht.

Optische und haptische Reize werden verstärkt eingesetzt, damit der Konsument zum Anfassen und Erleben einer Verpackung motiviert wird.

3D-Strukturen mit Reliefhöhen bis 30µm können appliziert werden. Damit dieser Effekt noch verstärkt wird, sind in der Kombination mit Matt-Glanz-Effekten besondere multisensorische Ergebnisse möglich.

Besonders beeindruckende Effekte im 3D-Look, werden in der Anwendung mit zwei Druckwerken erzielt. Vordruck mit UV-Lack und Iriodin-Pigment, im folgenden Druckwerk wird mit einer speziellen Walze der 3D-Prägeeffekt erreicht.

 

Erforderlich sind hier abgestimmte Konzepte der Druckdienstleister.

 

Aktuell sind schon digitale UV-Lackiertechnologien im Einsatz, welche dem Digitaldruck weitere Türen im Markt öffnen wird.

UV-Wet-Touch

Die Vorteile des UV-Wet-Touch-Lackes liegen auf der Hand: Die Anwendung ist sehr einfach und es sind keine spezifischen Anforderungen zu erfüllen. So ist die Anwendung auf jedem Substrat Inline- oder Offline auf konventionellen oder UV-Farben möglich. Herkömmliche Lackplatten können eingesetzt werden. Ausserdem verfügt der Lack über eine gute Kratzfestigkeit. Ein Druckwerk kann im Vergleich zu Zweikomponentensystemen eingespart werden, da kein Öllack im letzten Druckwerk appliziert werden muss.

Die Wahl der Rasterwalze bestimmt den Effekt:

Je höher das Schöpfvolumen, desto grösser die erzeugten Tropfen bzw. desto sichtbarer der Effekt. Für eine optimale Haftung wird ein Primer empfohlen dies ist allerdings nicht unbedingt notwendig. Maschinengeschwindigkeiten von bis zu 13‘000 Bogen/Stunde können mit demWet-Touch erreicht werden.

Das multisensorische Ziel wird verstärkt durch eine kühle Lagerung, zum Beispiel bei Getränken. Der Frische-Effekt, perlig auf der Struktur, reflektiert ein sensorisches Erlebnis.

 

 

coating technology created by: SAUERESSIG FLEXO and SCHMID RHYNER AG on Invercote G 330gsm
Quelle: Touch & Feel - Relief, UV coating relief effect by SAUERESSIG FLEXO and SCHMID RHYNER AG

UV Lackierung mit Relief Effekt

TOUCH & FEEL Relief bedeutet: In einem Durchgang in der Offsetmaschine Farben drucken und gleichzeitig TOUCH & FEEL Relief-Lack aufbringen und Relief-Höhen bis 30 μm erzielen. Dies wird erreicht durch die aufeinander abgestimmten Komponenten von Schmid Rhyner (Relief-Lack), von SAUERESSIG FLEXO GmbH (SCHAWK Vreden) Flexoplatten mit patentierter Saueressig-Screening-Technologie und von ausgewählten Rasterwalzenproduzenten.

 

Quelle: Touch & Feel - Microstructures, UV coating microstructure effect by SAUERESSIG FLEXO and SCHMID RHYNER AG
Quelle: Touch & Feel - Microstructures, UV coating microstructure effect by SAUERESSIG FLEXO and SCHMID RHYNER AG

UV-Lackierung mit Mikrostruktur Effekt, im Vergleich zum Relief-Lack eine geringere Schichtdicke. Die Besonderheit liegt im Detail, feinste Linien, Formen und Texte können appliziert werden. Spezielle Screening-Technologien garantieren beste Ergebnisse, auf hochwertigen und ebenen Substraten.

 

Druckveredelung höchster Güte

Quelle: PrintCity Deutschland

Quelle: Karl Augustin AG